0176 1797 8961

Notfall-Hotline

Notdienst Service

24-Stunden-Service

In 30 Minuten vor Ort

Schnelle Ankunftszeit

Flöhe bekämpfen

Kammerjäger in der Nähe » Flöhe bekämpfen

Damit wie Flöhe bekämpfen können, sollen wir unseren Feinden sehr gut kennenDiese kleinen Blutsauger sind sehr klein (circa 2,5 mm) und haben eine bräunliche bis rot bräunliche Farbe. Durch Ihre kräftigen Hinterbeine springen sie von einem Opfer zu dem anderen Opfer. Flöhe haben dünne, flache Haare und einen abgeplatteten Körper.

Haustiere wie Hund und Katze sind am meisten von den Flöhen betroffen. Flöhe Stiche verursachen Juckreiz bei den Tieren: sie kratzen sich ständig, beißen und lecken. Um die Flöhe zu bekämpfen, kämmen Sie regelmäßig die Haustiere mit einem speziellen Floh Kamm.

Flöhe bei Katzen

Flöhe in der Wohnung bekämpfen

Sofern Sie einen Dampfreiniger besitzen, können Sie damit Flöhe auf dem Bett bekämpfen. Auf Möbeln wird es wegen der vielen Versteckmöglichkeiten etwas schwieriger. Heiße Temperaturen mögen Flöhe indes nicht. Bei 60°C in der Waschmaschine fangen sie an zu sterben. Mit Kochwäsche sind Sie auf der ganz sicheren Seite.

Vorbeugend sollten Sie sich über die Anschaffung eines Flohkamms nachdenken. Nach jedem Spaziergang im Freien kurz Ihren Vierbeiner abbürsten. Dann erkennen Sie schon frühzeitig einen Befall, bevor dieser sich in der ganzen Wohnung ausbreiten kann.

Zudem bewahren Sie Ihr Haustier von den ganzen negativen Folgen eines Flohbefalls, wenn Sie regelmäßig die Flöhe beseitigen. Auch mit einem Flohhalsband können Sie wahre Wunder bei Ihrem Haustier bewirken.

Flöhe vermehren sich sehr schnell. Ein Weibchen produziert bis zu 2.000 Eier. Sie bleiben auf einem Lebewesen solange, bis sie sterben. Lebensdauer von einem Floh beträgt 130 Tage. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, schnell Schädlinge von zu Hause loszuwerden. Die kleinen Insekten gelangen oft durch unsere Haustiere in unserem Bett. Auch mangelnde Hygiene kann diese Schädlinge anziehen. Um die Flöhen zu bekämpfen, versuchen Sie folgende Tipps anzuwenden:

  • Bettwäsche, Textilien bei 60 Grad waschen,
  • Staubsaugen,
  • Dampfreinigung,
  • Duschen.

Wenn diese Mittel nicht helfen, dann bestellen Sie einen Fachmann.

Wie erkennt man bei den Menschen einen Flöhen Befall?

Rote Punkte oder Pusten auf der Haut sind ein eindeutiges Zeichen dafür. Floh Stiche verursachen einen starken Juckreiz. Wichtig ist: kratzen Sie Ihre Haut nicht auf, sonst können danach Infektionen entstehen. Um den Juckreiz zu lindern, gibt es spezielle Salben. Im schlimmsten Fall, wenn dein Körper drauf allergisch reagiert, sollten Sie einen Arzt besuchen.

Call Now Button0176 1797 8961